Schmerzen sind ein Hinweis

Auch, wenn es seltsam klingen mag, Schmerzen sind ein Hinweis unseres Körpers mit der Bitte, etwas zu ändern.

Die präzise Diagnostik und schonende Behandlung aktiver Schmerzpunkte reguliert gezielt Ihr Nervensystem. Für eine Wirkung mit Langzeiteffekt.

Bei der Schmerztherapie werden Bewegungseinschränkungen und schmerzempfindliche Triggerpunkte identifiziert und gezielt behandelt, oftmals in Kombination mit Wärmeanwendungen wie Moxa und Hotstones und Kinesio-Taping.

So funktioniert Schmerztherapie

In 24 Bewegungsabläufen werden Fehlhaltungen und Bewegungseinschränkungen diagnostiziert. Die dynamische Bewegungsanalyse dient der Erkennung von Störungen der Bewegungsabläufe. Die an den Schmerzen beteiligten Muskeln, Sehnen und Gelenke werden genau erfasst.

Diagnostik

Der zweite Schritt

Durch eine unterschwellige, punktgenaue Stimulation der Hautoberfläche werden die Schmerzpunkte des Nervensystems ausfindig gemacht, die Schmerzen und Symptome erzeugen.

Die Behandlung zielt auf die Schmerzreduktion und eine normale Funktion: Nur blockadefreie Gelenke, Muskeln und Faszien schonen den Bewegungsapparat und schützen ihn vor Verschleiß.